Unser Weg

SZENE 2WEI inklusive tanzkompanie besteht aus Künstlerinnen und Künstlern mit und ohne Beeinträchtigung und wurde 2009 von Timo Gmeiner und William Sánchez H. in Essen gegründet. Sie betreibt zeitgenössisches Tanztheater als Medium und Motor für inklusives Handeln, also ein Verhalten, das Vielfalt wertschätzt und anerkennt. Auf diese Weise möchte sie der inklusiven Tanzkunst hierzulande Raum und Anerkennung verschaffen.

Unser gemeinsames Ziel ist es, Grenzen zu sprengen – seien es diejenigen zwischen Künstler und Zuschauer oder solche, die in den Köpfen der Menschen existieren. Tanz kennt keine solchen Grenzen. Er fragt nicht nach Normalität. Er grenzt nicht aus. Auch deshalb ist er eine Kunstform, die sich auf einzigartige Weise als Kommunikationsmedium eignet. Auf der Bühne bilden wir tänzerisch Sichtweisen und Theorien ab. Wir treten in Dialog mit den Menschen, stellen Fragen und regen zum Nachdenken an. 

Dabei ist es uns wichtig, die individuellen Stärken und Perspektiven unserer Tänzer aufzugreifen. Jede körperliche Besonderheit bietet Möglichkeiten, die wir auf der Bühne gezielt einsetzen. Mit unserer Arbeit möchten wir den Menschen dazu verhelfen, etablierte gesellschaftliche Sichtweisen zu hinterfragen und Vorurteile abzubauen. Damit stehen wir für vielfältige Begegnungen, gegenseitige Wertschätzung und Aufgeschlossenheit gegenüber Unbekanntem.





SZENE 2WEI inklusive tanzkompanie – Kulturschaffende

SZENE 2WEI inklusive tanzkompanie ist deutschlandweit, vor allem aber in Essen (Ruhrgebiet) und in Lahr (Schwarzwald) künstlerisch tätig. In beiden Regionen bestehen Kooperationen mit sozialen und kulturellen Institutionen. Im Rahmen dieser Kooperationen finden regelmäßig gruppen- und städteübergreifende Projekte und Veranstaltungen statt. Um unsere Arbeit für jeden zugänglich und erlebbar zu machen, bieten wir außerdem Workshops und Projekte  an.

Unser Ensemble besteht sowohl aus professionell ausgebildeten Künstlerinnen und Künstlern sowie aus solchen, die geistig und/oder körperlich beeinträchtigt sind und die bei uns im Rahmen eines ausgelagerten Künstlerarbeitsplatzes im Bereich Tanz ausgebildet werden.
Inklusion – UN-Konvention
Gleichberechtigtes Miteinander von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung

Weitere Info in leichter Sprache (PDF)
FaLang translation system by Faboba